Bautechnische Prüfung in Deutschland

Qualität und Sicherheit im Bauwesen

Prüfingenieure helfen durch fachliche Begleitung und Kontrolle, Risiken im Zusammenhang mit der Standsicherheit und dem Brandschutz von Gebäuden zu vermeiden. Gebäude sind in der Regel Unikate und keine Serienprodukte, weswegen vorausschauende Risikoprävention geboten ist.

Der Gesetzgeber hat sich dazu verpflichtet, dafür zu sorgen, Risiken durch Schäden infolge des Versagens baulicher Anlagen von Nutzern und der allgemeinen Öffentlichkeit fernzuhalten. Umgesetzt wird diese Verpflichtung in Deutschland über die unabhängige bautechnische Prüfung nach dem Vier-Augen-Prinzip.

Die hoheitliche, präventive Prüfung durch den Prüfingenieur / Prüfsachverständigen hat sich in Deutschland im Hinblick auf eine erfolgreiche Gefahrenabwehr bewährt. Darüber hinaus weist sie durch die damit verbundene Qualitätssicherung sowohl in privatwirtschaftlicher als auch in volkswirtschaftlicher Hinsicht eine positive Bilanz auf.

Kontakt

Bundesvereinigung
der Prüfingenieure
für Bautechnik e. V.

Kurfürstenstraße 129
10785 Berlin

Geschäftsführer: 
RA Henning Dettmer

Tel: +49 30 3198914 0

Mail: info@bvpi.de

Bauproduktenverordnung

Hartmut Kalleja - Präsident der BVPI

Sicherheit ist nicht verhandelbar

Dr.-Ing. Hartmut Kalleja
Präsident der BVPI

kalleja@bvpi.de

Experten finden

In unserer Datenbank für Prüfingnieure finden Sie den passenden Experten:

Aktuelles

25.11.2021

Neuregelungen zum betrieblichen Infektionsschutz

Am 24.11.21 ist das neue Infektionsschutzgesetz in Kraft getreten. Darin enthalten sind u.a. wichtige Regelungen, die das Infektionsrisiko für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer senken sollen – etwa die Homeoffice-Pflicht und …
25.06.2021

Grundlagenpapier zu elektronischen Signaturen bei der bautechnischen Prüfung

Der AK Digitalisierung hat in einem Grundlagenpapier Erläuterungen und Hinweise zum Umgang mit elektronischen Signaturen bei der digitalen Prüfung von bautechnischen Nachweisen zusammengestellt.
18.06.2021

Neue TM - Querkraftbemessung von Elementdecken mit Gitterträgern

Der Technische Koordinierungsausschuss (TKA) hat in einer neuen Technischen Mitteilung TM 04/036 Informationen zur Querkraftbemessung von Elementdecken mit Gitterträgern herausgegeben.

Bauherren - Informationen

Vertrauen ist gut. Kontrolle ist besser.

Jedes Gebäude wird nach individuellen Vorstellungen des Bauherrn hergestellt und ist somit ein Unikat! Um so wichtiger ist es, Fehler in den technischen Unterlagen und in der Bauausführung rechtzeitig zu erkennen, um daraus folgenden Bauschäden vorzubeugen. Neben nicht absehbaren Folgekosten erspart die bautechnische Prüfung auch mögliche Rechtsstreitigkeiten.
Durch den wachsenden Kostendruck auf die Baufirmen wird die unabhängige Prüfung der Bauausführung durch den Prüfingenieur für Bautechnik mehr und mehr zu einem wichtigen Sicherheitsbaustein.

Die unabhängige Prüfung ist im Interesse aller am Bau Beteiligten zur Sicherheit von Bauwerken und zur Erhaltung ihrer Qualität im Sinne des Verbraucherschutzes unentbehrlich.

Fachinformationen